Logo Donau Moldau

T-Guide

T-GUIDE-FÜHRUNGEN FÜR MENSCHEN MIT LERNSCHWÄCHEN

Barrierefreiheit ist im Tourismus von stetig wachsender Bedeutung. Für uns Fremdenführer/innen bedeutet Barrierefreiheit, dass unsere Dienstleistungen für alle Menschen zugänglich sind

T-GUIDE ist ein zweitägiger Weiterbildungskurs der von der FEG gemeinsam mit dem European Network for Accessible Tourism (ENAT) entwickelt wurde und der professionelle Fremdenführer/innen auf Führungen für Menschen mit Lernschwäche vorbereitet.

Die Kursinhalte wurden im Rahmen eines EU-finanzierten Leonardo-Projekts entwickelt und beantworten die Frage, wie wir in Führungssituationen sensibel und kompetent mit dieser Kundengruppe umgehen, die einen rasch wachsenden Markt im Tourismus-Sektor darstellt.

Um die T-Guide Zertifizierung zu erlangen sind 4 Schritte einer stufenweisen Ausbildung zu absolvieren:

  • Absolvierung eines Online E-Learning Moduls mit abschließenden (online) Quizfragen (in englischer Sprache, bis 20. Januar 2019)
  • Beantwortung eines Fragen-Katalogs zur Konsolidierung des Wissens das in Stufe 1 vermittelt wurde (in deutscher Sprache, bis 17. Februar 2019)
  • Teilnahme an einem zweitägigen interaktiven Kurs (Samstag/Sonntag, 23./24.01.2019)
  • Innerhalb der folgenden 6 Monate Organisation und Durchführung einer praktischen Führung mit einer Gruppe von Menschen mit Lernschwäche, inklusive Feedback der Gruppe und einem abschließenden Bericht über die Führung

Stufen 1 und 2 müssen vor dem zweitägigen Kurs absolviert werden um an diesem teilnehmen zu können.

Der zweitägige Intensivkurs am 23./24. Februar 2019 in Linz befasst sich mit folgenden Inhalten:

  • Vertiefung Kommunikation- und Führungstechnik (basierend auf dem FEG Workshop „Art of Guiding“) am ersten Tag
  • Effiziente Vorbereitung einer Führung für Menschen mit Lernschwäche (Informationsbeschaffung, Verwendung zusätzlicher Materialien, …)
  • Zusammenarbeit mit den Betreuungspersonen
  • Verwendung von “Einfacher Sprache”
  • Praktische Durchführung von Spaziergängen und Museumsführungen
  • Verhalten in schwierigen Situationen
  • Einsatz von Körpersprache
  • Barrierefreier Tourismus im Allgemeinen: gesetzlicher Hintergrund, Universal Design, …

Bei erfolgreicher Absolvierung aller 4 Ausbildungsschritte erfolgt eine Eintragung als zertifizierter T-Guide auf den Websites von FEG und ENAT.

 

  • Interaktiv
  • flexibel
  • wertschätzend
  • partizipativ

Alle qualifizierten FremdenführerInnen die gerne ihre Fähigkeiten und Kenntnisse verbessern wollen um in diesem speziellen Markt zu arbeiten.

Achtung: die erfolgreiche Absolvierung von Schritt 1 und 2 (E-Learning und Beantwortung des Fragenkatalogs) sind Voraussetzung für die Teilnahme an dem zweitägigen Weiterbildungskurs.

 

Zeitplan

  • Ende Registration am 31.Dezember
  • Abschluss E-Learning am 20. Januar
  • Beantwortung der Fragebögen bis 17. Februar
  • Weiterbildung 23.-24. Februar
  • Probeführung mit Feedback bis September