Logo Donau Moldau

Tagungsort

Budweis

 

Die Statutarstadt Budweis mit ihren momentanen 94‘000 Einwohnern ist die Hauptstadt der Region Südböhmen (tsch. Jihočeský kraj). Die am Zusammenfluss der Moldau mit der Maltsch und inmitten einer zauberhaften Landschaft liegende Stadt erstreckt sich auf einer Fläche von 56 km2.

Aufgrund der großen Anzahl von Architektur- und Kunstdenkmälern wurde der historische Stadtkern zu einem städtischen Denkmalschutzgebiet ernannt. Das berühmteste Denkmal im Stadtkern ist zweifelsohne der Přemysl-Otakar-II.-Platz (tsch. náměstí Přemysla Otakara II.), der nach seinem Gründervater benannt wurde. Aus der Vogelperspektive gesehen überrascht den Betrachter insbesondere die regelmäßige quadratische Form des Platzes, von welchem aus sich ein schachbrettartiges Straßennetz erstreckt.

Hochschule für Tourismus

Die Sekundarschule und die Hochschule für Tourismus bereiten seit mehr als 30 Jahren zukünftige Arbeitnehmer in verschiedenen Bereichen des Tourismus vor. Es ist als Schule für Gastronomie, Hotellerie und Tourismus profiliert. Rund 700 Studierende studieren in verschiedenen Studienformen. Die Schule war eine der ersten Hotelschulen, die Mitglied der European Association of Hotel Schools war und mit ausländischen Schulen mit ähnlichem Schwerpunkt, insbesondere der International Hotel School in Bad Leonfelden, zusammenarbeitete.

Hotelová škola a VOŠ
Fráni Šrámka 9/1216
370 04 České Budějovice

www.skolacrcb.cz